Die Wanderung begann am Parkplatz von Kasteel St. Gerlach.
Zunächst führte sie über den alten Odililenberg,bzw. Erimitage der Norbertinerinnen des Mittelalters.

Zu dieser Wanderung im frühen Januar zeigten sich milde Temperaturen, um die 10° C. Nur zu Beginn war es grau verhangen, danach kam sogar die Sonne hervor und es fühlte sich frühlinghaft an.

Mit der traditionellen Neujahrwanderung starteten 29 Wanderfreund*innen mit Hubert Baumsteiger in das neue Wanderjahr.

20221218 12 25 27 DSC05114 Kopie

Dreizehn Wanderfreunde und -freundinnen begannen ihre Wanderung bei trockenem Winterwanderwetter am Aachener Waldfriedhof.

20221207 14 20 40 P1080641 Kopie

19 Wanderfreunde trafen sich in Steckenborn, um den neuen Krippenweg zu erkunden. Da dieser jedoch nur 3,5 km lang ist, wurde vorher noch ein kleiner Dorfrundgang absolviert.

20221203 15 44 35 DSC2769 KopieNachdem in den letzten zwei Jahren die traditionellen Adventfeiern nicht stattfinden konnten, fand jetzt die Einladung zu einem gemütlichen Beisammensein am 2. Advent wieder große Resonanz.

Kulturwartetagung am 12.11.2022 in Herforst (bei Speicher)

Seit seiner Gründung 1888 hat sich der Eifelverein die wissenschaftliche Erforschung der Eifel auf seine Fahnen geschrieben.

20 Wanderfreunde trafen sich in Bütgenbach zu einer spätherbstlichen Wanderung rund um den See. Ausgangspunkt war das frühere Bahnhofsgelände der Strecke, die von Aachen über Monschau, Bütgenbach und Losheimergraben nach Jünkerath führte.

Bei bestem Wanderwetter - blauer Himmel, windstill, warm und gute Fernsicht - trafen sich 19 Wander:innen zu einer Tour durch den Nationalpark Eifel.

Fast so schön, wie der Oktober geendet hat, fing der November an. 16 Wandererfreund*innen machten sich bei freundlichem Herbstwetter zur Seniorenwanderung auf den Weg rund um und über den Schneeberg – eine Gegend, die bei den Eifelern recht unbekannt ist.