1060480 IMG 5509 DxO  

                     1961 - 2011 - 2021

In diesem Jahr kann unsere Ortsgruppe auf ihr 60-jähriges Bestehen zurückblicken. Eine Feier dazu steht leider noch in den Sternen, aber in dieser Zeit ohne Wanderungen und Veranstaltungen ist ein Rückblick auf das Jubiläumsjahr 2011 vielleicht eine Abwechslung.

Hinweis:  Dieses Foto ist 10 Jahre alt!

 

Liebe Wanderfreunde,

da zur Zeit nicht gewandert werden kann können ein paar Fotos aus der letzten Zeit vielleicht ein kleiner Ersatz sein.

K. Heidtmann

 

Am 10. Oktober trafen sich 20 Wanderer bei bestem Wanderwetter zu einer Tour, die eigentlich ganz woanders hätte stattfinden sollen: geplant war ursprünglich eine Wanderung in das Quellgebiet der Rur ins Hohe Venn. Es sollte der Start zu einer Reihe von Wanderungen sein, die Rur von der Quelle bis zur Mündung zu erkunden.

Unsere Senioren Wanderung führte uns am Mittwoch 7.10.2020 mit 18 fröhlichen Wanderern mit Wanderführerin Ingrid Winzen durch das Naturschutzgebiet Struffelt. Der angesagte Regen blieb auf den ca.7 km aus.

 

Bei schönstem spätsommerlichen Wanderwetter trafen sich 16 Wanderfreunde zur ca. 16 km langen Tour durch den Zweifaller Wald. Mit den Wf. Helga Giesen und Irene Steven ging es vom Parkplatz Mückenloch aus entlang zahlreicher Bäche.

Bei bestem Wanderwetter - strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen - trafen sich 21 Wanderer zu einer Tour in das NSG Zweifaller Wald.
Ziel dieser knapp 8 km langen Wanderung waren die NSG Solchbach- und Hasselbachtal.

Ursprünglich war diese Tour im Juni als Streckenwanderung auf der 2. Etappe des Wildnis-Trails zwischen Einruhr und Gemünd geplant.

14 Wanderfreunde hatten sich trotz des erwarteten heißen Wetters in Roetgen zusammengefunden, um ein etwas entfernteres Ziel anzusteuern. Über Höfen und Losheimergraben ging es nach Baasem (Gemeinde Dahlem).

Nach der dreimonatigen Corona-Unterbrechung konnten wir unser Wanderprogramm mit der Seniorenwanderung am 1. Juli wieder starten. Leider gibt es von dieser Tour keine Fotos. Trotz der um die Mittagszeit heftigen Regenschauer waren die 19 angemeldeten Teilnehmer fast vollständig erschienen.

Nach der langen coronabedingten Pause durften endlich wieder unsere Wanderungen durchgeführt werden. 10 Wanderfreudige trafen sich zu einer fast 16 km langen Rundwanderung durch den Vijlenerbos.
Bei drückender, schwülwarmer Luft sind wir an den Steigungen ordentlich ins Schwitzen gekommen. Nur der teilweise kräftige Wind sorgte für etwas Abkühlung.