Die letzte Wanderung der Senioren in diesem Jahr führte uns durch die Brander Wiesen. Wir starteten an St. Donatus/Marienheim bei für diese Jahreszeit typischem trüben Wetter und wanderten in Richtung Rollefbachtal. Wir bewunderten den gut erhaltenen Bau des Viaduktes. Es überspannt das Rollefbachtal auf einer Länge von 128 Metern und fast 25 m über dem Talboden.

Von 1885 bis 1982 fuhr die Vennbahn von Aachen nach Monschau über dieses Viadukt. Heute gehört es zum uns bekannten Vennbahnradweg.
Unser Weg ging durch Wiesen mit Blick auf den Rollesbach, überquerte die Münsterstraße und ging leicht bergan über den Rindsbergweg, einem sehr schönen Hohlweg, bis zur Kreuzung mit dem Jakobsweg. Dieser Abschnitt heißt "Bierstrauch" und führt von Kornelimünster nach Aachen. Nach einigen Metern auf dem Jakobsweg lud uns eine sehr schöne Kapelle zum Innehalten ein.
Sie wurde 2002 als Marienkapelle gestiftet, ist inzwischen aber um eine Jakobusstatue erweitert und zur Jakobskapelle umgewidmet.
Wir überquerten die Niederforstbacher Straße und folgten weiter dem Wiesenweg. Auf diesem Streckenabschnitt hörten wir den Lärm der naheliegenden Autobahn. Sehr bald erreichten wir wieder unseren Vennbahnabschnitt und kamen pünktlich zur Kaffeezeit wieder an unseren Startpunkt. Eingekehrt sind wir im Cafe der Bäckerei Moss am Brander Markt.

H. Baumsteiger