Wegen der äußerst schlechten Wettervorhersage (Starkregen, Gewitter) wurde die ursprünglich im Irsental bei Arzfeld/Irrhausen vorgesehene Wanderung auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Statt dessen machten sich 7 unentwegte Wanderfreunde auf nach Ovifat. Aus den "Genusstouren" des ostbelgischen Verkehrsamts war als Ersatz-Wanderung die Tour Nr. 6 "Das Vorzimmer des Venns" ausgewählt worden. Die 12 km lange Strecke, fast immer durch das grüne Kreuz gekennzeichnet, führte im Tal des G'haster-Bachs, einem Nebenbach des Bayehon-Bachs, aufwärts. Dabei wurden die Skipisten von Ovifat überquert. Bemerkenswert waren die zahlreichen Waldbeerblüten.

Am höchsten Punkt kam man am Naturparkzentrum Botrange vorbei. Nach einem schönen Blick auf das Wallonische Venn ging es wieder abwärts am Ortsrand von Sourbrodt vorbei nach Ovifat. Zahlreiche alte Buchen und Buchenhecken prägten Dorf und Umgebung. Leichter Regen setzte zum Glück erst am Ende der Wanderung ein. Die Einkehr fand im Restaurant Baraque Michel statt.

WF: Rolf Berger

  • DSCF7938 Kopie
  • DSCF7941
  • DSCF7944 Kopie
  • DSCF7948
  • DSCF7950
  • DSCF7951 Kopie