Start zur Wanderung war am Parkplatz in der Nähe der Kirche von Rollesbroich. 34 Teilnehmer nahmen an der „Trevvel-Route“ teil.

Für Nicht- Einheimische:

„Trevvel“ ist die Bezeichnung für unser leckeres Eifeler Rührei; im Übrigen haben die Einwohner von Rollesbroich den Beinamen „Trevvel-Männ“.

Zunächst ging es durch Felder und Wiesen mit Sicht auf die Windräder im „Buhlert“. Die Flurbezeichnung ist „Deffertsfeld“. Von dort weiter in Richtung Kalltal zur Kalltalsperre. An der Talsperre entlang, vorbei am „Kaiserfelsen“, ging es dann wieder zurück zum Ausgangspunkt in Rollesbroich.

Bei Kaffee und Kuchen war der Abschluss im Café „Moss“ an der Bundesstraße.

Werner Kreitz

 

  • 010-DSCN0437_Kopie
  • 030-_P1030660_Kopie
  • 100-DSCN0434
  • 110-DSCN0436_Kopie
  • 112-P1030664_Kopie
  • 120-DSCN0439_Kopie
  • 125-P1030661_Kopie
  • 130-DSCN0442_Kopie
  • 140-DSCN0443_Kopie
  • 150-DSCN0446
  • 160-DSCN0447
  • 170-DSCN0449_Kopie
  • 180-DSCN0451
  • 190-DSCN0452
  • 200-DSCN0453_Kopie
  • 220-DSCN0455_Kopie
  • 230-DSCN0456_Kopie
  • 240-DSCN0457_Kopie
  • 250-DSCN0464_Kopie
  • 255-P1030666_Kopie
  • 256-P1030665_Kopie
  • 257-P1030662_Kopie
  • 260-DSCN0467_Kopie
  • 300-Unbenannt-1_Kopie
  • Streckenplan_Rollesbroich-Kalltalsperre_2