Zum Abschluss des Wanderjahres 2016 trafen sich 18 Wanderfreunde, um ca. 10 km in und um Rurberg zu wandern.
Vom hoch gelegenen Parkplatz am Friedhof ging es zunächst abwärts zum Rursee und weiter über den Uferrandweg zurück in Richtung Rurberg mit Blick auf den Kermeter. Beim Durchqueren des Ortes fielen die zahlreichen, teils denkmalgeschützten Fachwerk-Winkelhöfe und die vielen Kapellchen und Wegekreuze auf. Durch die Parkanlage am Eiserbachsee führte der Weg dann gemächlich ansteigend auf die Höhe. Zwar war das Wetter nicht besonders gut, aber die Aussicht auf Rurberg und den See war dennoch schön. Nach der Bananen-/Mittagpause folgte wieder der Abstieg zum See und es ging am Ufer entlang auf dem von Einruhr kommenden Weg zurück nach Rurberg, wo sich auf idyllischen, kleinen Weihnachtmarkt die Frittenbude über einen plötzlichen Ansturm freuen konnte. Gut gestärkt, musste danach noch der etwas steilere Anstieg hinauf zur Kirche und zum Friedhof bewältigt werden.

Wf. Helga Giesen

 

  • 010-P1030355_Kopie
  • 020-DSCN0018_Kopie
  • 030-Äpfel
  • 040-DSCN0023_Kopie
  • 050-DSCN0026_Kopie
  • 060-DSCN0031_Kopie
  • 070-P1030372_Kopie
  • 080-DSCF8280
  • 090-P1030373
  • 100-DSCN0039
  • 110-DSCN0037
  • 120-Unbenannt-1_Kopie